DER AKTIONÄR SPEZAIL: Bitcoin 6 Co

DER AKTIONÄR SPEZAIL: Bitcoin 6 Co

DER AKTIONÄR SPEZIAL: Sonderheft „Bitcoin & Co“ erscheint am 30. April

Kulmbach, 28. April 2021: Die Redaktion von Deutschlands führendem Anlegermagazin DER AKTIONÄR trägt dem gesteigerten Interesse der Anlegerinnen und Anleger am Bitcoin und anderen Kryptowährungen mit einer Sonderausgabe Rechnung. Am 30. April erscheint ein 132-seitiges Sonderheft aus der neuen Reihe DER AKTIONÄR SPEZIAL.

 

Der Bitcoin im Speziellen und Kryptowährungen im Allgemeinen erfahren in diesen Tagen einen enormen Aufmerksamkeitsschub. Die Börsenmedien AG, das Verlagshaus hinter dem führenden deutschen Anlegermagazin DER AKTIONÄR, reagiert mit der Veröffentlichung einer 132-seitigen Sonderausgabe unter dem Label DER AKTIONÄR SPEZIAL auf dieses gesteigerte Informationsbedürfnis der Anlegerinnen und Anleger. Unter dem Titel „Bitcoin & Co: Alles, was Sie wissen müssen – wie Sie richtig handeln“ präsentiert Deutschlands größte Kapitalmarktredaktion alles Wissenswerte rund um Kryptowährungen: angefangen beim Bitcoin über diverse weitere beachtenswerte Coins bis hin zu Aktien, Zertifikaten und ETNs. Zahlreiche Experten gewähren Einblicke in ihre Erwartungen, darunter der Eigentümer der Börsenmedien AG und AKTIONÄR-Verleger Bernd Förtsch, Iconic-Lab-Gründer und COO Max Lautenschläger sowie MicroStrategy-Chef Michael J. Saylor.  

„Wir haben sehr früh hohe Expertise im Segment Kryptowährungen aufgebaut. Jetzt geben wir allen interessierten Anlegerinnen und Anlegern einen Leitfaden an die Hand, der ihnen hilft, von der vielschichtigen Entwicklung des Marktes besser zu profitieren“, erklärt AKTIONÄR-Chefredakteur Leon Müller das Heftkonzept.

„Bitcoin & Co: Alles, was Sie wissen müssen – wie Sie richtig handeln“ erscheint unter dem neuen Label DER AKTIONÄR SPEZIAL. Es ist die zweite Auskoppelung des Verlagshauses nach dem erfolgreichen Launch der Reihe DER AKTIONÄR EDITION, in deren Rahmen bisher die Jahrbücher 2020 und 2021 erschienen sind. „Das Jahrbuch 2021 weist im Grosso und Bahnhofsbuchhandel eine fünfstellige Verkaufszahl auf. Wir arbeiten hier eng und gut mit unserem Vertrieb von Partner Medienservices sowie den Verkaufsstellen zusammen. Bezieht man dann noch die Abonnenten mit ein, erreichen wir eine harte Auflage von weit über 30.000 Exemplaren. In eine ähnliche Größenordnung wollen wir auch mit der Reihe DER AKTIONÄR SPEZIAL vorstoßen“, so Leon Müller mit Blick auf die Motivation des Verlagshauses. Weitere Sonderausgaben sind bereits in Planung.

Die Druckauflage beträgt 41.300 Exemplare. Erscheinungstag der gedruckten Ausgabe, die an allen Verkaufsstellen des AKTIONÄR erhältlich ist, ist Freitag, der 30. April 2021. Bereits am 28. April 2021 (ab 22 Uhr) erscheint das Heft als digitale E-Paper-Ausgabe im Online-Shop der Börsenmedien AG. Der Verkaufspreis beträgt einheitlich 12,90 Euro.

 

Über DER AKTIONÄR:

DER AKTIONÄR ist eine feste Größe unter den Wirtschaftstiteln in Deutschland. 1996 erstmals erschienen, ist Deutschlands führendes Börsenmagazin heute Pflichtblatt an allen deutschen Börsen und belegt regelmäßig vordere Plätze in den Rankings der meistverkauften Wirtschaftszeitschriften. Als einziger Wirtschaftstitel schaffte es DER AKTIONÄR in diesem Jahr unter die Top 100 der umsatzstärksten Magazine am Kiosk.

 

Zentrales Element des wöchentlich erscheinenden Magazins ist das Aktien-Musterdepot, das Anlegern eine starke Orientierungshilfe ist, sowie der Chart-Check. Letzterer ist einzigartig in seiner Form: Woche für Woche veröffentlicht die Redaktion Dutzende Updates zu laufenden Empfehlungen. Abgerundet wird das Heft durch einen umfangreichen Statistikteil.

 

Im Vordergrund steht dabei stets ein Ziel: Privatanlegern jederzeit fundierte und geldwerte Informationen zur Verfügung zu stellen. Ergänzt wird das Angebot des AKTIONÄR daher mit dem Bewegtbildportal DER AKTIONÄR TV sowie weiteren digitalen Angeboten rund um die Themen Börse, Aktien und Geldanlage.